In Erinnerung an

Du denkst, Hunde kommen nicht in den Himmel.
Ich sage dir, sie sind lange vor uns dort.
(Robert Louis Stevenson)

 

 

 

Zur Erinnerung an Saetta!

Für Kelly!
Wir werden Dich nicht vergessen.

Der 19.8.2013 war der Tag, vor dem wir uns lange gefürchtet
haben. Der Tag, an dem unser 19J. Oskar uns für immer verließ! Oskar teilte nur
knapp 1 3/4 Jahre unser Leben. Er kam als alter, gebrechlicher Hund zu uns und
genoss die Liebe und Fürsorge. Er war bescheiden und schenkte uns all seine
Liebe.Oskar hatte ein langes Leben, aber es war gezeichnet von Entbehrungen,
Leid und Verzicht. Zwölf Jahre war er im Tierheim in Caserta eingesperrt -
einer von Hunderten. Ein kleiner alter Hund, der schon die Hoffnung auf eine
Familie aufgegeben hatte, war in seinem Zuhause angekommen. Wir sind dankbar,
dass wir die letzte Zeit seines Lebens mit ihm verbringen durften und werden
ihn sicherlich nie vergessen.Leb wohl, kleines Männchen - Du warst einfach
wunderbar.

Traudel und Sabine

Wir trauern sehr um unsere liebe Sally
Wir vermissen sie sehr. Das war wirklich ein einmaliger Hund.
Gelehrig und liebenswert. Bei uns hatte sie es wirklich sehr schön.
Unsere junge Sennen Hündin Amy hat ganz besonders getrauert.
Sie weinte Nächte lang und suchte die Sally. Seit dem hat sie sich auch ziemlich verändert.
Sally war irgendwie der Mutterersatz.
Alle Läute in unserer Umgebung fragten nach Ihr. Es war grauenvoll jedes mal zu erklären warum
sie nicht mehr bei uns war.
Der Tierarzt hat alles mögliche versucht um ihr zu helfen, es hat nichts geholten. Sie hatte Wasser bis zum Herzen.
Ihre Attacken mit Desorientierung waren schlimm. Weil sie keine Luft bekam war sie wie von Sinnen.
Wir mussten sie anbinden weil sie sogar versuchte über die Terrassen Balustrade zu klettern. Uns tat das weh sie so zu sehen.
Sie in Narkose zu legen war nicht möglich. Dafür war das Herz zu schwach.
Wie Sie sehen wir sind noch lange nicht damit fertig.
So einen Hund bekommen wir nie mehr wieder. Ich hoffe das sie jetzt im Hundehimmel gesund und glücklich ist.

Nachruf für eine unsichtbare Hündin.

Baldracca wurde 2000 geboren, das steht so in ihrer Akte. Ich kannte sie, seit ich das Tierheim in Caserta betreute. Sie war weder die Schönste noch die Sympathischste.
Gerne wollte sie manchmal kleinere Hunde (und das waren viele) töten. Erst mit dem Alter wurde sie gelassener.
Aber sie war ein Hund. Eine von vielen, dazu verdammt in einem der Zwinger ihr Dasein zu fristen.
Dieses Dasein hat nun ein Ende. Nicht etwa durch Vermittlung in ein neues, schönes Leben, sondern durch Tod.
Baldracca musste am 12.7.2013 eingeschläfert werden. Ihr Herz hat nicht mehr mitgemacht und ihr Leben war nur noch Leiden.
Aber, wann hat dieses Leiden angefangen? Ich finde an dem Zeitpunkt ihrer Geburt, wenn da nicht eine Familie steht die sie heißersehnt und erwartet in die Arme schließt,
bzw. dem Tag ihres Todes - der war schon lange vor dem 12.7.2013.
Der Tag an dem sie in das Tierheim gesperrt wurde, ab da läuft die Zeit schneller als für die Fellnasen in Familie.

Baldracca ist eine vielen die geboren werden um im Tierheim zu sterben. Nach einem langen, traurigen Leben voller Entbehrungen.
Es tut mir leid, liebe Baldracca, daß du nicht auch ein Zuhause gefunden hast.

 

wir sind sehr traurig über den abschied von unserer geliebten schäferhündin. sie war zwar kein cdi-hund, aber die gefährtin von nonnina und ixl. einjährig kam sie vom tierschutzverein vermittelt zu uns und acht jahre hat sie uns liebevoll, lebensfroh, treu und wachsam begleitet. ihr junges herrli (mein sohn) war ihr ein und alles! das spiel mit balli und stocki ihre grösste freude. bei ihrem letzten, kurzen spaziergang am see hat sie trotz schwäche ihr stocki noch heimgetragen. nach kurzem, ganz schnell zum tod führenden krankheitsverlauf ist sie selbst in unserer begleitung von uns gegangen. mira war eine wundervolle hündin, die wir nie vergessen werden. christine