Auf dieser Seite möchten wir Ihnen die Vierbeiner vorstellen, die es "geschafft" haben und das Tierheim Caserta verlassen durften, um in einer Familie zu leben. Dank an Giovanna, die unzählige Telefongespräche führt, Besuche macht, berät, die lange Fahrt nach Caserta auf sich nimmt, um die vermittelten Hunde und Katzen ins neue Zuhause zu bringen. Und damit endet ihre Verantwortung nicht. Auch nach der Übergabe steht sie - wenn erwünscht - mit Rat und Tat zur Verfügung.

Danke vor allem auch an die Menschen, die sich auf ein "Blind Date" mit ihrem neuen Familienmitglied eingelassen haben. Oft kommt der Vierbeiner ins Haus, und nach ein paar Tagen ist es so, als wäre er schon immer dagewesen, als hätte es die Vergangenheit als Straßenhund und anschließend im Tierheim nie gegeben. Manchmal dauert es ein bisschen länger und  kostet Mensch und Tier mehr Mühe, um zu einer Verständigung zu gelangen. Danke an die Familien, die auch einem Tier das Recht zugestehen, nicht sofort und reibungslos "funktionieren" zu müssen.

Und nun wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf unseren "Happy End"-Seiten!